Wie alles begann

Kurz möchte ich mich, meine Familie und unser Hunderudel vorstellen.

                                              

Mein Name ist Birgit Roese, zusammen mit meinen Mann Uwe und unserem Hunderudel, den PON`S VOM TANNENKAMP, leben wir im schönen Mecklenburg/Vorpommern, genauer gesagt in Wolgast, dem Tor zur wunderschönen Insel Usedom. Also, auf jeden Fall eine Reise wert! Hier haben wir ein kleines Häuschen auf einem Stadtbauernhof, denn es leben außerdem unsere 2 Pferde-Winzig und Jasmin- sowie unsere 6Katzen bei uns. Angefangen hat alles damals(so ungefähr vor 28 Jahren), als mein Mann und ich uns beim Gassi gehen mit unseren Neufundländern trafen. Wir lernten uns über diese Rasse kennen und lieben. 1986 ging dann der letzte Neufundländer im stolzen Alter von 12 Jahren von uns. Doch ohne Hund leben wollten wir nicht mehr. Es stellte sich die Frage, welche Rasse ist die Richtige ???Denn unser neuer Hund sollte handlicher als ein Neufundländer sein.So fiel unsere Wahl auf den PON. Seitdem sind wir die größten Fans dieser Rasse. Es war für uns die richtige Entscheidung. Im Juni 1986 kam unser erster PON-Rüde Higgins v.d. Mecklenburger PON Klause im Alter von 8 Wochen zu uns und ein halbes Jahr später folgte die Hündin Bingy a. d. Rochauer Heide. Beide Tiere entwickelten sich prächtig und brachten alle Voraussetzungen für eine Zucht mit. So wurde dann 1988 unser Zwinger- PON vom Tannenkamp gegründet.Offiziell heißt es Zwinger, obwohl unsere Tiere noch keinen von innen gesehen haben. Sie leben zusammen mit uns in Haus und Garten, wo sie sich frei bewegen können. Bingy wurde die Stamm Mutter der Zuchtstätte vom Tannenkamp. Der A-Wurf wurde am 31.10.1988 geboren. Higgins wurde auch bei anderen Züchter als Deckrüde eingesetzt. Eine Tochter von Higgins, Adana v. Andishan, wurde die zweite Stammhündin in unserer Zuchtstätte. Aber es gab auch Rückschläge. Unser Higgins starb mit nur 4 Jahren an einer zu spät erkannten Nierenentzündung und den Folgeschäden. Von Adana sind zwei Töchter bei uns geblieben, Gabrina und Happy-Marfa. Auch sie haben erfolgreich in unserem Zwinger Würfe aufgezogen. Da sind auch noch unsere „Jungs“.

 

                                                

Nachdem Higgins nicht mehr bei uns war, haben wir den Rüden Rapier z Wielgowa im Jahre 1996 aus Polen importiert. Unser Rapier entwickelte sich zu einem begehrten Deckrüden in In -und Ausland. Rapiers Nachwuchs ist in der ganzen Welt verstreut. In Holland, Dänemark ( Pon-Joy), Polen ( z Wielgowa)und seine Tochter PONWOOD Izabela und sein Sohn The Little Rapier v. d. Widderburg haben ihre neuen Familien in Amerika gefunden. Im Oktober 1998 zog dann Werbel z Wielgowa bei uns ein. Auch Werbel ist sein Weg als Deckrüde gegangen. Seine Kinder sind auf Ausstellungen oft auf den vorderen Plätzen zu finden. Im Oktober 2002 kamen sogar schon die ersten Enkelkinder auf die Welt. Auch die nächste Generation wächst in unserem Zwinger heran. Aus dem S-Wurf ist die Svenja v.Tannenkamp bei uns geblieben. Sie entwickelt sich zu einer typvollen und vielversprechenden Junghündin. Noch etwas zu unserer Zucht. Wir züchten nach den strengen Richtlinien des APH und des VHD. Der VDH untersteht der FCI. Alle unsere Zuchttiere sind HD-geröngt. In einem Jahr ziehen wir nur 1 bis 2 Würfe auf. Wir planen unseren Jahresurlaub dafür ein um den Welpen eine optimale Aufzucht zu gewähren. Die Aufzucht der Welpen erfolgt im Haus. Die Welpen sind in die Familie integriert und natürlich auch in unser PON-Rudel, ab dann, wenn es die Mutter zulässt. Für unsere Welpenkäufer sind wir immer da und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Sind Sie nun neugierig geworden und möchten Sie noch mehr über uns und unsere Hunde erfahren, nehmen Sie bitte Kontakt auf zu uns. Wir beraten Sie gern und unverbindlich.